Normen zur Energieeffizienz

Aus Planungskompendium Energieverteilung

Wechseln zu: Navigation , Suche

Anwendungsbereich der Normen

Es ist wichtig, zwischen Normen, die für die Beurteilung eines kompletten Standorts gelten, und Normen, die für Messgeräte zur Beurteilung von Standorten gelten, zu unterscheiden, wie in Abbildung K1d gezeigt:

Beurteilung eines kompletten Standorts Beurteilungswerkzeuge Geräte für die Anlagen­beurteilung
Logo ISO.png ISO 50001

Energiemanagementsysteme – Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung

Logo ISO.png ISO 50006

Energiemanagementsysteme - Messung der Energiebezogenen Leistung unter Nutzung von energetischen Ausgangsbasen (EnB) und Energieleistungskennzahlen (EnPl)

Logo ISO.png IEC 61557-12

Leistungsmess- und Überwachungsgeräte

IEC logo.png IEC 60364-8-1

Niederspannungsanlagen – Teil 8-1: Energieeffizienz

Abb. K1dAnwendungsbereich einiger Normen zur Energieeffizienz

ISO 50001

ISO 50001 „Energiemanagementsysteme – Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung“ ist die wichtigste internationale Norm mit Anforderungen an Energie­managementsysteme (EnMS). Die Norm bietet Unternehmen ein Rahmenwerk, um folgende Anforderungen zu erfüllen:

  • Entwickeln einer Strategie für eine effizientere Energienutzung
  • Festlegen von Zielen, um die Strategie umzusetzen
  • Verwendung von Daten, um Energienutzung besser zu verstehen und diesbe­zügliche Entscheidungen zu treffen
  • Messen der Ergebnisse
  • Überprüfen der Erfolge der Strategie
  • Ständiges Verbessern des Energiemanagements

Das nach ISO 50001 geforderte Modell eines Energiemanagementsystems ist in Abbildung K2 beschrieben:

Abb. K2Modell eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001

ISO 50006

Energiemanagementsysteme - Messung der Energiebezogenen Leistung unter Nutzung von energetischen Ausgangsbasen (EnB) und Energie-leistungskennzahlen (EnPl): ISO 50006 bietet als Nebennorm zur ISO 50001 praktische Anleitungen für die Messung der Energiebezogenen Leistung, die mit Hilfe von regelmäßig gemessenen Energieleistungskennzahlen (EnPI) überwacht werden kann. Ein Vergleich des Energiebedarfs für den Basiszeitraum und den Meldezeitraum, mit denen Energieeffizienzverbesserungen gemessen werden können, sind in Abbildung K3 zu finden.

EnPI = Wert bzw. Maß zur Quantifizierung der Energieleistung in Zusammenhang mit der Effizienz, der Nutzung und des Verbrauchs von Energie in Anlagen, Systemen, Prozessen und Geräten, entweder im Ganzen oder nur zum Teil.
EnB = quantifiziert die Basisleistung in einem bestimmten Zeitraum und dient als Basisreferenz für einen Vergleich der Energieleistung

Bei der Bestimmung und Planung von EnPIs sollten Unternehmen die speziellen Energieleistungsziele berücksichtigen.

Ein Punkt, der in der ISO 50006 besonders betont wird, ist die Wichtigkeit, Faktoren oder Variablen festzulegen oder zu quantifizieren, die sich auf den Energieverbrauch auswirken können (wie z.B. Außentemperatur, Belegung usw.), um die Energieleistung unter gleichwertigen Bedingungen vergleichen zu können.

Abb. K3Konzept für Basiszeitraum und Meldezeitraum für EnPI