Energieeinsparmöglichkeiten - Blindleistungskompensation und Oberschwingungsfilterung

Aus Planungskompendium Energieverteilung

Wechseln zu: Navigation , Suche
  • Wenn Energieversorger Strafgebühren für die Blindleistungsaufnahme verlangen, dann stellt die Blindleistungskompensation eine typische Maßnahme zur Steigerung passiver Energieeffizienz dar, da in diesem Fall von einer Festkompensation am Trafo oder an einzelnen Grossverbrauchern mit hohem Blindleistungsanteil ausgegangen wird. Diese Maßnahme greift sofort nach der Umsetzung und erfordert keine Änderungen bei Vorgehensweisen oder beim Verhalten des Personals. Die Amortisationszeit der Investition beträgt weniger als ein Jahr.
Weitere detaillierte Informationen zu Kompensation an Transformatoren sind in Kapitel L zu finden.
  • Viele Geräte (Frequenzumrichter, elektronische Vorschaltgeräte usw.) und Computer erzeugen Oberschwingungen in ihren Versorgungsleitungen.
Der erzeugte Effekt kann erheblich sein (Wärme und Vibrationen können den Wirkungsgrad und die Lebensdauer von Geräten wie Kondensatorbatterien, die zur Blindleistungskompensation eingesetzt werden, reduzieren). Die Filterung von Oberschwingungen ist eine weitere typische Methode zur aktiven Einsparung von Energie, die berücksichtigt werden sollte.
Weitere detaillierte Informationen sind in Kapitel M Oberschwingungserfassung und - filterung zu finden.