Auswahl möglicher HS-Schaltfelder für einen Transformatorstromkreis

Aus Planungskompendium Energieverteilung

Wechseln zu: Navigation , Suche
Allgemeine Planungsgrundlagen – Bestimmungen – Installierte Leistung
Anschluss an das Hochspannungs-Versorgungsnetz des Netzbetreibers
Anschluss an das NS-Verteilnetz des Netzbetreibers
Auswahlhilfe HS- und NS-Verteilnetzarchitektur
Verteilsysteme in NS-Verteilnetzen
Schutz gegen elektrischen Schlag
Schutz von Stromkreisen
Schaltgeräte
Schutz bei Überspannungen und Stoßüberspannungen
Energieeffizienz in elektrischen Verteilnetzen
Blindleistungskompensation und Filterung von Oberschwingungen
Oberschwingungserfassung und - filterung
Stromversorgungen und Verbraucher besonderer Art
Solaranlagen
Wohngebäude und ähnliche Einsatzbereiche sowie besondere Orte und Bereiche
EMV-Richtlinien
Messung

Im Allgemeinen sind drei HS-Schaltfeldausführungen verfügbar:

  • Lasttrennschalter und separate HH-Sicherungen im Schaltfeld,
  • Lasttrennschalter/HH-Sicherungskombination,
  • Leistungsschalter.

Sieben Parameter beeinflussen die optimale Wahl:

  • der Primärstrom des Transformators,
  • das Isoliermedium des Transformators,
  • die Lage der Umspannstation zum Lastzentrum,
  • die Bemessungsleistung (kVA) des Transformators,
  • der Abstand zwischen den Schaltgeräten und dem Transformator,
  • die Verwendung separater Schutzrelais (im Gegensatz zu direkt auslösenden Auslösespulen).

Hinweis: Die in der Lasttrennschalter-Sicherungskombination verwendeten Sicherungen besitzen Schlagbolzen, die die Auslösung des dreipoligen Schalters beim Ansprechen einer (oder mehrerer) Sicherung(en) gewährleisten.