Aufbau von HS/NS-Netzstationen

Aus Planungskompendium Energieverteilung

Wechseln zu: Navigation , Suche
Allgemeine Planungsgrundlagen – Bestimmungen – Installierte Leistung
Anschluss an das Hochspannungs-Versorgungsnetz des Netzbetreibers
Anschluss an das NS-Verteilnetz des Netzbetreibers
Auswahlhilfe HS- und NS-Verteilnetzarchitektur
Verteilsysteme in NS-Verteilnetzen
Schutz gegen elektrischen Schlag
Schutz von Stromkreisen
Schaltgeräte
Schutz bei Überspannungen und Stoßüberspannungen
Energieeffizienz in elektrischen Verteilnetzen
Blindleistungskompensation und Filterung von Oberschwingungen
Oberschwingungserfassung und - filterung
Stromversorgungen und Verbraucher besonderer Art
Solaranlagen
Wohngebäude und ähnliche Einsatzbereiche sowie besondere Orte und Bereiche
EMV-Richtlinien
Messung

HS/NS-Netzstationen sind auf die bereitzustellende Leistung und die jeweilige Netzart ausgelegt.

Netzstationen können an öffentlichen Orten, wie z.B. Straßen, Wohnbezirken usw. oder im privaten Bereich errichtet werden, wobei der Netzbetreiber hier uneingeschränkten Zugriff haben muss. Dies wird normalerweise dadurch gewährleistet, dass die Netzstation so platziert wird, dass eine ihrer Seiten (mit Zugangstür) auf der Grenze zwischen dem privaten und dem öffentlichem Bereich liegt.